StillLeben – Malerei

„Kein großer Künstler sieht die Dinge jemals so, wie sie wirklich sind. Täte er das, so würde er aufhören ein Künstler zu sein“. Oscar Wilde

Kunstwerke sind Ausdruck der Gefühle eines Künstlers, Ausdruck auch des Zeitgeistes, Spiegelbild der Gesellschaft, Brücke zwischen dem Rationalen und dem Irrationalen.

Die Aufgabe, ein Stillleben in der Modernen Malerei zu erarbeiten, bedeutet, sich an ein klassisches Thema heranzuwagen.

Der Unterschied zum „Architekturbild“ oder der „Landschaft“ besteht darin, dass ich mir ein Motiv erst erschaffen muss. Der kreative Prozess beginnt hier schon beim Aufstellen der Gegenstände und der richtigen Wahl nach Größe, Farbe und Form. Es entsteht ein eigenes Motivbild mit sich überschneidenden, oder aus dem Bild herausragenden Figuren und Formen. Es bieten sich unterschiedliche Formen an, die der kreativen Fantasie jegliche Freiheiten bieten.

Wichtig ist: etwas Neues beginnen, Erfahrungen beiseite zu lassen, sich einem Wagnis zu stellen.